Behandlung

 

Deine Zähne sind schief und krumm? Kein Problem, das kriegen wir wieder hin! Aber erst mal brauchen wir einen Befund, damit wir Dich und/oder Deine Eltern ausführlich und individuell über die Behandlungsmethode beraten können. Keine Angst! Das tut nicht weh, weil wir schauen ja nur mal und nehmen vielleicht noch einen Abdruck Deines Gebisses. Die lila Knete, auf die Du da beissen musst, ist total weich und schmeckt nach Minze und wird dann in Deinem Mund weiß.

 

Wenn wir dann alles besprochen haben, machen wir einen neuen Termin. Bis Du dann das nächste Mal zu uns kommst, bauen wir in unserem Techniklabor vielleicht schon eine Spange für Dich. Die Farbe darfst Du dir auch aussuchen. Cool was?

 

Damit Du jetzt nicht noch mehr lesen musst, finden Deine Eltern hier unten auf dieser Seite noch ein paar wichtige Informationen.

 

 

 

Leistungsangebot


Als kieferorthopädische Fachzahnarztpraxis liegt unser Hauptangebot an Therapieleistungen im Bereich der Stellungskorrektur von Kiefern und Zähnen.

Dies bedeutet für uns jedoch nicht nur ein schönes Lachen unserer Patienten zu erreichen, sondern vielmehr auch die regelrechte Funktion des Systems Mund zu erreichen. Dies erfordert oft eine interdisziplinäre Behandlung mit verschiedenen Ärztegruppen und zeichnet sich durch ein erweitertes Leistungsangebot unserer Praxis aus.

 

 

In unserer Fachpraxis bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

 

  • kieferorthopädische Frühbehandlung für Kinder und Kieferorthopädie für Jugendliche
  • herausnehmbare Platten-Apparaturen
  • Funktionskieferorthopädie
  • festsitzende Apparaturen
  • Kieferorthopädie für Erwachsene
  • chirurgische Kieferorthopädie
  • präprothetische Kieferorthopädie
  • Lingualtechnik / unsichtbare Zahnspangen
  • Schienentherapie nach Art Invisalign
  • Kiefergelenksbehandlung
  • Funktionsanalyse
  • Manuelle Strukturanalyse
  • Schienentherapie
  • Schlafapnoe- und Schnarch-Therapie
  • professionelle kieferorthopädische Prophylaxe
  • Sport-Mundschutz
  • Zahnschmuck
  • Zahnaufhellung /Bleaching
  • Erstberatung

 

Bei Interesse an unseren Leistungen oder wenn ein Zahnarzt oder Kollege empfohlen hat, sich bei uns vorzustellen, besteht der erste Termin immer aus einer ersten Beratung.

 

Um einen Termin auszumachen, rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine Email, wir rufen dann gerne zurück.

 

Bitte bedenken Sie, dass wir uns für Ihren Besuch eine feste Behandlungszeit einplanen - sollte die Wahrnehmung eines Termines nicht möglich sein, sagen Sie diesen bitte mindestens 48 Stunden vorher ab!



Folgendes passiert bei dem ersten Termin in unserer Praxis:

 

Bei der Erstvorstellung wird bei den Kindern eine Untersuchung des Gebisses sowie des Kiefergelenks durchgeführt. Ebenso wird untersucht, ob der Patient richtig zusammenbeisst oder eine Fehlstellung der Kiefer besteht. Auch die Sprache, der Zungendruck, das Schluckmuster sowie das Kiefergelenk werden untersucht.

 

Im großen und ganzen bedeutet das, dass bei einem Ersttermin in unserer Praxis nur geschaut wird. Bei uns werden keine schmerzhaften oder unangenehmen Behandlungen durchgeführt.

 

 

Notdienst


Im kieferorthopädischen Notfall wenden Sie sich jederzeit telefonisch an uns: 07441-2161

Im zahnärztlichen Notfall hilft Ihnen entweder Ihr Zahnarzt weiter, oder Sie besuchen ausserhalb der Sprechzeiten Ihres Zahnarztes die Webseite der Zahnärztevereinigung Freudenstadt mit Informationen zum aktuellen Notdienst.

 

Im allgemeinen Notfall wählen Sie bitte die Rufnummer der Feuerwehr (112) oder des Polizeinotrufs (110). Bitte beachten Sie beim Telefonat vom Mobiltelefon auch den Ort zum Strassennamen mit anzugeben.

 

 

 

Was ist Faq?

Hier findet Ihr einige Fragen, die immer mal wieder gestellt werden und natürlich auch die passenden Antworten dazu.

 

 

Ist es normal, dass nach dem Einsetzen der festen Spange die Mundschleimhaut gereizt ist?

Die Zähne und auch die Mundschleimhaut müssen sich erst einmal an die neue Situation gewöhnen und daher ist es völlig normal, wenn die Zähne 1-2 Tage allgemein und anschließend beim Essen noch ein paar weitere Tage weh tun. Auch die Wange und Zunge kann leicht wund sein für wenige Tage. Nach ca. einer Woche sollten sich die Zähne und die Schleimhaut weitestgehend daran gewöhnt haben und die Empfindlichkeit lässt langsam nach. Falls du über längere Zeit Schmerzen haben solltest, vereinbare bitte in der Praxis einen Kontrolltermin.

 

Was mach ich, wenn ein Bracket oder ein Band locker geworden ist?

Wichtig ist es, gleich in der Praxis anzurufen, um das Bracket oder das Band wieder kleben zu lassen, da sonst die Gefahr besteht, dass sich der Zahn verschiebt, da dieser nicht mehr in die Spange miteinbezogen ist. Bis zum Termin kann man versuchen, das Band wieder auf den Zahn zu drücken, damit es nicht stört. Das Bracket kann man mit dem Schutzwachs auf dem Zahn fixieren, damit sich das Bracket nicht bewegen lässt.

 

Wenn mich ein Draht in die Wange sticht, was kann ich dann tun?

Als erstes solltest du in der Praxis anrufen, um einen Termin auszumachen, so dass wir den Draht kürzen können. Zur Überbrückung kannst du das Schutzwachs auftragen, das du beim Einsetzen der festsitzenden Spange bekommen hast. Falls das Schutzwachs oder ein zuckerfreier Kaugummi oder ein Stückchen Zellstoff nicht helfen sollte und der Bogen immer noch in die Wange sticht, kannst du das Bogenende im äußersten Notfall mit der entsprechenden Vorsicht auch selber mit einem scharfen Seitenschneiderchen abzwicken.

 

Was kann ich dagegen tun, wenn die Spange nachts aus dem Mund fällt?

In der Eingewöhnungszeit kann es häufiger passieren, dass die Spange nachts heraus fällt. Deshalb ist es wichtig, dass du die Spange in der Eingewöhnungszeit auch nachmittags trägst. Wenn die Spange aber auch noch nach längerer Zeit aus dem Mund fällt, solltest du einen Kontrolltermin vereinbaren, um abklären zu lassen, ob die Spange zu locker ist und der Arzt sie aktivieren muss, damit sie wieder fest im Mund sitzt. Bei einem Schnupfen kann es ebenso sein, dass du die Spange in der Nacht verlierst, da du dann gerne durch den Mund atmest.

 

Warum soll ich meine Zähne regulieren lassen?

Es gibt verschiedene Gründe für eine kieferorthopädische Behandlung. Schiefe Zähne sehen meist nicht gut aus und sie können schlechter geputzt werden. Dies kann zu Karies und Zahnfleischentzündungen führen. Ebenfalls kann die Kaufunktion bei falscher Kieferlage beeinträchtigt sein. Gerade Zähne erhöhen die Haltbarkeit der Zähne durch gleichmäßige Belastungsverteilung und können das Risiko von Gelenk- und Muskelbeschwerden verringern.

 

 

 

 

Praxis Dr. med. dent. Maren Steinwand  |  Turnhallestrasse 20, 72250 Freudenstadt  |  Telefon: +49 7441 2161  |  Telefax: +49 7441 52282